user_mobilelogo

Winterlager 19/20

Am zweiten Weihnachtstag kreuzten wir, eine Gruppe von jungen Leuten, in Adelboden auf und verbrachten gemeinsam eine geniale Woche. Tagsüber genossen wir das Ski- und Snowboardfahren umgeben von verschneiten Bergen und warmem Sonnenschein. Doch nicht nur auf der Skipiste, auch beim Schlitteln, auf dem Eisfeld, im Restaurant, bei einem Raclette im Schnee und auf Spazierwegen waren die Baumer anzutreffen.

Einquartiert haben wir uns im Lagerhaus «Schwyzi». Dort störte es niemanden, wenn uns morgens Kuhglocken oder laute Musik weckte, wenn nachmittags Worship-Lieder gesungen wurden oder wenn ein Gesellschaftsspiel erst nach Mitternacht enden wollte. Auch fehlte uns dabei das gute Essen nicht. Täglich verpflegte uns das dreiköpfige Küchenteam mit leckeren Speisen.  

Die Abende verbrachten wir immer alle zusammen. Ein kurzes Theater, das die Leiter jeweils als Start des Abendprogrammes spielten, leitete auf das Thema der Andacht über. So hörten wir nach dem gemeinsamen Singen stets einen biblischen Input zu einem aktuellen Thema wie Zeit, Umweltschutz oder Beziehungen. Anschliessend blieb genug Zeit, um sich in kleinen Gruppen über das Gehörte auszutauschen. Auch gab es einen Abend, an dem wir uns in der Turnhalle mit verschiedenen Sportspielen vergnügten. Am Silvesterabend genossen wir um Mitternacht süssen Glühmost und betrachteten neben den funkelnden Sternen das leuchtende Feuerwerk am Himmel. Beendet wurde jeder Tag mit einem selbstgemachten Dessert und lustigen Gesellschaftsspielen.

Wie schade, dass am 2. Januar der Car schon wieder vorfuhr, um uns nach Hause zu bringen… Wir sind Gott sehr dankbar für dieses Lager, besonders für die super Gemeinschaft, das sonnige Wetter, die Bewahrung und alle neuen Gedanken, die wir mit nach Hause genommen haben.

Mehr Einblicke ins WiLa finden Sie unter: Impressionen.

Gebetsanliegen

Wir sehen in der Bibel, wie Gott wichtig ist, das wir beten. Es lebt eine Kraft im Gebet, die wir uns wahrscheinlich nicht vorstellen können.

Hier sind die Gebetsanliegen von der Jugendarbeit. Jede Jungschar ist auf Gebet angewiesen. Die Eltern, Die Leiter aber auch ihr als Gemeinde! Desshalb fordern wir euch auf, für Gottes Reich auf Erden zu beten!

 

 

Gebetsanliegen Juli 2020.pdf

 

Fundgrube

Die Fundgrube der Jungschar Lämpli Bauma befindet sich im unteren Stockwerk des Kirchgemeindehauses(KGH) bei der Garderobe. Verlorene Kleider und Gegenstände können dort gesucht werden. Der Zugang ist immer dann offen, wenn das Kirchgemeindehaus in irgend einem Rahmen genutzt wird.

 


Wir bewahren etwas verloren gegangenes dort für drei Monate auf, anschliessend wird das Stück in die Kleidersammelstelle geben. 

Für Fragen und Auskünfte kann der Materialchef gerne kontaktiert werden:

Christian Rüegg: christian.rueegg@js-bauma.ch