user_mobilelogo

Elf Ameisli – eine Flaschenpost – keine Schatzkarte. Das war unser Piratennachmittag. Wie kam es dazu? Nach der üblichen Gschichtliziit erinnerten wir uns, dass uns der Samichlaus letztes Jahr einen Hinweis gab für unsere Suche nach der gestohlenen Schatzkarte: Es war das Bild einer Flaschenpost. Und wo konnte man eine Flaschenpost finden? Natürlich in der Töss. Doch die Töss ist lange, wir mussten uns auf eine anstrengende Reise bereit machen. Deshalb backten wir uns zuerst lustige Brötli, um dann mit dem eingepackten Proviant loszuziehen.

Eifrig suchten wir die Töss ab, fanden dreckigen Abfall und dann endlich entdeckte ein Kind die Flaschenpost am Töss-Ufer. Auf einem Zettel schrieb der Dieb seinem Kolleg Schwarzbart, dass er die Schatzsuche aufgegeben hat. Falls er, sein Kolleg, weitersuchen wolle, finde er die Schatzkarte zu Hause in seinem Schiff. Oh, wie wir uns über diese Nachricht freuten! Denn wir wussten, wo der Dieb wohnt und demnach auch, wo die Schatzkarte ist.

Nachdem wir uns mit dem feinen Proviant gestärkt haben, machten wir uns auf den Weg zum Schiff des Diebes. Wir suchten, gruben und durchstöberten den Ort – doch vergeblich. Die Schatzkarte war nirgends zu finden. So machten wir uns auf den Rückweg. Wir können nur hoffen, dass wir am nächsten Ameisli-Nachmittag mehr Glück haben. Ob wohl jemand vor uns schon die Flaschenpost gelesen und die Karte mitgenommen hat? Ob unsere verwirrte Piraten-Oma etwas damit zu tun hat? Oder ob der Dieb uns absichtlich reingelegt hat? Wir werden es herausfinden!

Gebetsanliegen

Wir sehen in der Bibel, wie Gott wichtig ist, das wir beten. Es lebt eine Kraft im Gebet, die wir uns wahrscheinlich nicht vorstellen können.

Hier sind die Gebetsanliegen von der Jugendarbeit. Jede Jungschar ist auf Gebet angewiesen. Die Eltern, Die Leiter aber auch ihr als Gemeinde! Desshalb fordern wir euch auf, für Gottes Reich auf Erden zu beten!

 

 

Gebetsanliegen Oktober 2019.pdf

Gebetsanliegen September 2019.pdf

Gebetsanliegen August 2019.pdf

Gebetsanliegen Juni-Juli 2019.pdf

Gebetsanliegen März-April 2019.pdf

Gebetsanliegen Februar 2019.pdf

 

Fundgrube

Die Fundgrube der Jungschar Lämpli Bauma befindet sich im unteren Stockwerk des Kirchgemeindehauses(KGH) bei der Garderobe. Verlorene Kleider und Gegenstände können dort gesucht werden. Der Zugang ist immer dann offen, wenn das Kirchgemeindehaus in irgend einem Rahmen genutzt wird.

 


Wir bewahren etwas verloren gegangenes dort für drei Monate auf, anschliessend wird das Stück in die Kleidersammelstelle geben. 

Für Fragen und Auskünfte kann der Materialchef gerne kontaktiert werden:

Christian Rüegg: christian.rueegg@js-bauma.ch